Sonntag, 19. August 2018
 

eiko_icon Flächenbrand

Brandeinsatz > Wald / Flächen
Zugriffe 298
Einsatzort Details

Messel, Feldgemarkung
Datum 05.08.2018
Alarmierungszeit 14:34 Uhr
Einsatzbeginn: 14:34 Uhr
Einsatzende 18:20 Uhr
Einsatzdauer 3 Std. 46 Min.
Alarmierungsart Tetra Pager Wochenendalarm
Einsatzleiter S. Essadi
Mannschaftsstärke 18 (4)
eingesetzte Kräfte

FF Eppertshausen
    FF Dieburg
      Feuerwehr Messel
      FF Münster
        Fahrzeugaufgebot   TLF 16/25  TLF 24/50  HLF 20/20
        Feuer

        Einsatzbericht

        Großeinsatz am Sonntagnachmittag

        Am Sonntag (5. August) wurde die Feuerwehr Messel um 14:35 Uhr zu einen gemeldeten Flächenbrand alarmiert. Aufgrund einer internen Veranstaltung der Feuerwehr, konnten die Einsatzkräfte zeitnah ausrücken. Das erste Fahrzeug fand eine extreme Rauchentwicklung auf einer größeren Fläche vor - zusätzlich brannte eine Gartenhütte. Anfangs konnte nicht ausgeschlossen werden, dass sich noch Personen in dieser Hütte befinden. Dies war glücklicherweise nicht der Fall. Durch den anfachenden Wind kam es in zu Einsatzbeginn zu einer großen Brandausbreitung. Das Feuer griff auf zwei Nachbargrundstücke und das Feld über. Die Einsatzleitung der Feuerwehr Messel forderte daraufhin unverzüglich weitere Feuerwehren an. Unterstützung kam zeitnah aus Dieburg, Eppertshausen und Münster.

        Im weiteren Verlauf wurden insgesamt 2 Trupps unter schwerem Atemschutz, diverse Trupps unter leichtem Atemschutz, 5 C-Rohre sowie Wasserwerfer eingesetzt. Aufgrund der erschwerten Löschwasserversorgung wurde ein Pendelverkehr mit Tanklöschfahrzeugen eingerichtet. Eine Ausbreitung auf weitere Grundstücke konnte durch massivem Kräfte- und Materialeinsatz verhindert werden. Circa 5500 Quadratmeter sowie eine Gartenhütte wurden Opfer der Flammen. Menschen oder Tiere kamen nicht zu Schaden. Am Einsatz waren über 60 Einsatzkräfte mit 13 Fahrzeugen beteiligt. Die Einsatzstelle wurde zwecks Brandursachenermittlung der Polizei übergeben. Ein Sachschaden kann derzeit nicht beziffert werden. Erschwerend zu den heißen Temperaturen kam es zusätzlich zu starken Problemen mit dem Digitalfunk.

        Die Feuerwehr Messel bedankt sich recht herzlich bei der Feuerwehr Stadt Dieburg, Freiwillige Feuerwehr Eppertshausen und der Freiwillige Feuerwehr Münster e.V. für die Unterstützung.

         

        sonstige Informationen

        Einsatzbilder